In welche Richtung Schraube aufdrehen?

Oft ist man nicht sicher, in welche Richtung man eine Schraube oder Mutter aufdrehen muss. Es gibt aber ein paar einfach Möglichkeiten, die einem hier weiterhelfen.

 

Prinzipiell muss man wissen, dass 99% aller Schrauben ein Rechtsgewinde haben. Nur ein sehr geringer Teil an Schrauben, hat ein Linksgewinde.

 

Welche Merkmale die Gewinde haben und wie Sie sie unterscheiden können, zeigen wir Ihnen jetzt.

Rechtsgewinde - Schraube aufdrehen Richtung

Schrauben lösen, Schraube lockern, Schraube öffnen, Schraube fest
Schrauben aufdrehen Richtung - Rechtsgewinde

 

Im Bild links oben ist ein Mutter mit einem Rechtsgewinde zu sehen. Man erkennt dies auch daran, dass die Gewindegänge nach rechts oben ansteigen.

 

Will man ein  Rechtsgewinde aufschrauben, muss man gegen den Uhrzeiger drehen, also links herum. In den Bildern ist die Drehrichtung durch einen Pfeil gekennzeichnet.

 

Im Bild unten sieht man eine Sechskantschraube, auch mit einem Rechtsgewinde. Auch hier muss man die Schraube gegen den Uhrzeigersinn lösen. Siehe Pfeil im Bild.

 

Tipp!        Eine Eselsbrücke für Rechtsgewinde kann man sich wie folgt bilden.

  •   R wie Reindrehen oder auch Rechtsherum
  •   L wie Lösen oder auch Linksherum
werbung links1

Linksgewinde - Schraube aufdrehen Richtung

Schraube öffenen, Schraube lösen, Schraube lockern, Schaube fest
Schraube aufdrehen Richtung - Linksgewinde

Im Bild Links ist eine Schraube mit Linksgewinde zu sehen. Man erkennt dies auch daran, dass die Gewindegänge nach links oben ansteigen.

 

Schrauben mit Linksgewinde kommen dort zum Einsatz, wo sich die Schraubenverbindung beständig nach rechts rotiert. Durch das Linksgewinde wird ein selbstständiges lösen der Schraubverbindung verhindert.

Will man ein  Linksgewinde aufschrauben, muss man im Uhrzeiger drehen, also rechts herum. Im Bild ist die Drehrichtung durch einen Pfeil gekennzeichnet.

 

Als Beispiel kann man hier das linke Fahrradpedal nennen. Damit sich das linke Pedal nicht von selbst lösen kann, ist es mit eine Linksgewinde ausgestattet und das rechte Pedal mit einem Rechtsgewinde.

Schraube sitzt fest und ist etwas korrodiert (angerostet)

Kriechöl zum lösen von festsitzenden Schrauben, zu lösen von rostige Schrauben, Feste Schraube lösen, Feste Schraube lockern
Kriechöl WD40 - Um festsitzende Schrauben zu lösen.

Kriechöle

 

Sitzt eine Schraube oder Mutter sehr fest und ist etwas korrodiert (angerostet) hilft häuftig etwas Kriechöl um die Schraube zu lockern. Kriechöle sind Spezialöle die sehr dünnflüssig sind und über die Kapillarwirkung in sehr kleine Risse und Spalten eindringen können. Somit kommt das Kriechöl in kleinste Zwischenräume bei Verschraubungen und Gewinde. Man sollte aber das Kriechöl einige Zeit einwirken lassen, damit es Zeit hat in die Zwischenräume einzudringen. Die Einwirkzeit kann durchaus mehrere Stunden dauern, dies ist abhängig vom Werkstück und der Verschraubung.

 

Kriechöl können Sie hier günstig kaufen.

werbung links2
werbung rechts1

Tipp !

Hier, Werkzeuge um Schrauben lösen:

werbung rechts2