Metrische Gewinde

 

Als Gewinde bezeichnet man eine wendelartige, um eine Zylinder laufende, Einkerbung. Diese Einkerbung wird auch als Gewindegang bezeichnet. Ein Gewinde setzt das Prinzip der schiefen Ebene um, wodurch sehr hohe Axialkräfte erzeugt werden können, bei gleichzeitig sehr geringen Tangentialkräften. Es gibt Innengewinde und Außengewinde. Sollen beide eine kraftschlüssige Verbindung erzeugen, müssen sie gleich sein und zueinander passen. In verschiedene Normen sind die spezifischen Merkmale von Schraubverbindungen definiert und festgelegt. Dies stellt sicher, dass Schraubverbindungen von verschiedenen Herstellern zueinanderpassen.

 

Hier die meist verwendeten metrischen Gewindearten

Übersicht zu technische Daten für metrische Gewinde